Freitag, 28. Oktober 2011

Chinesen übernehmen Saab

Seit Monaten ist der schwedische Autobauer pleite, produziert nicht mehr und sollte eigentlich abgewickelt werden. Nun kommen in letzter Minute zwei chinesische Firmen, welche bereits sind, für die Übernahme Saabs 100 Mio € hinzublättern. Vor einem Jahr betrug der Kaufpreis für den Transfer Saabs von GM zum schwedischen Autobauer Spyker noch 53 Mio €. 

Bei den chinesichen Firmen handelt es sich um den Autobauer Youngman und eine Grosshandelsfirma. Für 100 Mio € dürfte hochinteressantes technisches know how in China ausgeschlachtet werden. Selbst wenn also Saab kein einziges weiteres Fahrzeug mehr produzieren sollte, dürfte sich das Schnäppchen für die Chinesen gelohnt haben. 

Was wohl GM zu dieser Entwicklung sagen wird?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen