Montag, 7. November 2011

Lebenslust auf türkisch, Hennaabend

Vor wenigen Tagen besuchten wir einen so genannten Hennaabend in einem Nachbardorf. Eine bescheidene, sehr liebenswerte Familie feierte ihren letzen gemeinsamen Abend mit ihrer Tochter, bevor diese heiratete und nun in Antalya leben wird. Natürlich waren auch der Bräutigam und dessen nächste Familienangehörige anwesend.

Das Haus der Familie und somit der Festplatz befanden sich mitten in einer Orangenplantage auf hart gestampftem Erdboden. Die Nachbarschaft war zum Essen eingeladen und anschliessend wurde getanzt bis spät in den Abend hinein. Ein fröhlicher und völlig entspannter Abend.

Nächste Woche finden dann die Feierlichkeiten in Antalya statt und natürlich werden die Familie und Angehörigen der Braut auch dort anwesend sein, betreut von der Familie des Bräutigams.

Kontrastbilder zu dem, was man sich in Europa oft zu türkischen Hochzeiten sehr klischehaft vorstellt.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen