Montag, 13. August 2012

Olympia: Medaillen auf Bestellung?

Während der letzten Tage der olympischen Spiele von London waren immer mehr Beiträge zum Thema Medaillenspiegel der Nationen zu lesen. Von "Zielen übertroffen" oder "Hinter den Erwartungen zurückgeblieben" war da zu lesen. Gemeint waren nicht Einzelsportler, sondern die Delegationen einzelner Nationen.

In Deutschland spielte sich eine besondere Posse ab, indem das Innenministerium per Gerichstbeschluss verpflichtet wurde, eine so genannte "Zielvereinbarung" mit den Fachverbänden zu veröffentlichen. Festgehalten waren als Vorgabe 86 Medaillen, davon 28 Goldmedaillen. Heute wissen wir,
diese Vorgaben wurden zu 50% erfüllt... Was folgt nun? Leistungskürzungen an die Fachverbände und: Was hat das alles mit dem Innenministerium zu tun? Ausserdem gibt es einen Bundestags-Sportausschuss, welcher sich nun dieses Themas annehmen will...

Anders in England. Platz 3 im Medaillenspiegel, Deutschland liegt auf Platz 6. Begründet wird dieses Expolit damit, dass London im Vergleich zu Deutschland rund drei mal mehr Geld in die Sportförderung gesteckt habe und nun die Früchte ernten könne.  Möglich, dass da ein direkter Zusammenhang besteht und das ist eigentlich schade.

"Der Beste möge gewinnen"
Das war mal. Heute gewinnt man mit dem "besten Umfeld", "den besten Trainern", "der idealen Frühförderung". Zentral ist also die Tatsache, dass sich Jugendliche oder Eltern von Kindern darauf einlassen, während rund 15 Jahren, geführt von Trainern, unterstützt durch Sponsoren, beruflich vielfach als Bundeswehrsportler, auf dieses Ziel hinzuarbeiten. Dann: Genau an diesem Tag, zu dieser Stunde, muss diese Leistung erbracht werden und Sieg ist Erfolg alles Andere Niederlage oder "nur" Etappenziel auf die kommende Olympiade 2016.

Na ja, alles lässt sich nicht planen. Murray war in besserer Tagesform als Federer und hat verdient die Goldmedaille gewonnen. Oder der Ugander Kiprotich. Läuft im Alter von 23 Jahren seinen vierten Marathon und lässt die Favoriten alt aussehen. 

Ansonsten halte ich es inzwischen eher mit dem Rixdorfer Strohballenrennen


oder dem Badewannenrennen in Dresden


:-))))))))))))



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen